Toskanischer Marmorbrüche Carrara-Kunst
, , , ,

Entlang der Apuanischen Alpen, in der Toskana, befindet sich der Vie del Marmo, ein langer und faszinierender Weg, auf dem Marmor der Protagonist ist. Die Römer nannten ihn Marmor von Luni, nach dem Namen der mysteriösen Bevölkerung, die diesen Landstrich zwischen dem Meer und den Bergen zwischen der Toskana, Ligurien und Emilia eingeklemmt hatte. Geschichte, Kunst und Wiederentdeckung alter Werte: Dies und vieles mehr finden wir in einer Umgebung, die keine Epochen kennt. Heutzutage wird Marmor in verschiedenen Bereichen der Gebäudesanierung verwendet, insbesondere in den USA Badezimmer Renovierung.

Entdecken Sie die Marmorwege entlang der Apuanischen Alpen zwischen Kunst und Geschmack

Das Herz der Marmorverarbeitung ist seit jeher die Stadt Carrara, eine Stadt zwischen den Schönheiten der Versilia und den Apuanischen Alpen. Bei einem Spaziergang durch die Stadt können Sie sofort eine Atmosphäre vergangener Zeiten einatmen. In jeder kleinen Gasse, die durch die Stadt führt, sind kostbare Marmorkreationen verborgen, die Touristen aus der ganzen Welt atemlos machen. Diese Wege werden von sehr gesucht Innenarchitektur und Architekten, immer auf der Suche nach einzigartigen Materialien für die Renovierung von Häusern oder Bädern.

besuchen-Carrara-moody-festival-1024x646

Die Bergarbeiter von Carrara hüteten das Geheimnis des ältesten und geheimnisvollsten Handels aller Zeiten: Die Gewinnung von Marmor, das als das geliebteste weiße Gold aller Zeiten gilt. Folgen Sie einfach dem Marmorpfad, der von Carrara nach Colonnata führt, um die Aromen anderer Zeiten zu genießen. Marmorkathedralen, die in ihrer Größe glänzen, und Brücken, die in der Leere hingen, wo die Marmorbahn vorbeifuhr. Ein kolossaler Berg Stück für Stück von Mann gegessen. Die Vegetation ist arm, hat wenig Land, auf dem man wachsen kann, die Häuser sind kleine Dinge, die zwischen dem Flussufer und den Marmorblöcken eingeklemmt sind. Unten, weit weg, glitzert das Meer wie ein Versprechen. Die Abenteurer können die für die Öffentlichkeit zugänglichen Steinbrüche betreten, wie das Fantiscritti, ein im Herzen des Berges ausgegrabenes Amphitheater, oder der Steinbruch der Piana, der Dante traditionell die Hölle ansah.

Carrara-Marmorsteinbrüche

Unter den aktiven Steinbrüchen befindet sich auch der Cava von Michelangelo, der sich im Bacino del Polvaccio befindet. Hier hat der große Meister sorgfältig die Marmorblöcke ausgewählt, die für wunderbare Werke wie die Pietà verwendet wurden.

Die Reise kann nur in einer atemberaubenden Landschaft zwischen Bergen aus Marmor und Szenarien enden, die Sie sprachlos machen, und dann die kleine Stadt Colonnata erreichen. Das Denkmal für den Steinbrecher ist das Nervenzentrum der Stadt, in dem sich Touristen und Einwohner versammeln, um sich an das alte Handwerk zu bewundern und sich daran zu erinnern, aber Sie können schöne Einblicke in Souvenirläden und für die gefräßigsten antiken Trattorias, in denen Schmalz serviert wird, finden der wertvollste und berühmteste der Welt.

Ein uraltes Handwerk

Wie wurden einst die Marmorblöcke extrahiert, um sie flussabwärts zu transportieren? Haben Sie sich jemals gefragt, wie es Michelangelo gelang, jene kostbaren Blöcke zu gewinnen, die seinen großen Werken, die auf der ganzen Welt berühmt wurden, Leben gaben?

Block-1-768x576

Heute hat die Technologie die Einführung von Maschinen wie Kränen, Brücken und Lastwagen ermöglicht, mit denen diese harte Arbeit erleichtert wird und die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen für die Sicherheit der Arbeiter getroffen wurden. Zu einer Zeit waren die Prozesse jedoch anders, anstrengender und ohne die Hilfe großer Maschinen.

Die Lizzatura

Diese uralte Praxis verdankt ihren Namen der Lizze, den Balken, mit denen die Marmorblöcke flussabwärts transportiert wurden. Die großen Marmorblöcke, die sich einst von den Wänden gelöst hatten, wurden aufgerauht, um eine quadratischere Form zu erhalten und einfacher zu handhaben. Nach der Entnahme wurden die Blöcke auf eine Art Schlitten gelegt, der von vielen Lizzas gebildet wurde, die das Anhaften des Blocks und den Abstieg des Marmors ermöglichten. Es wurden Operationen durchgeführt, um die Fixierung und Stabilität der Marmorblöcke sicherzustellen und somit mögliche Tragödien während des Transports zu verhindern.

Der Schlitten wurde dann durch feste Hanfseile, die an Piri gebunden waren, manövriert und kontrolliert, feste Holzpfähle, die am Boden verankert waren, und den Hang entlanggleiten, wobei er an den Wänden rutschte, wobei Holzbalken senkrecht zum Pfad angeordnet waren, wodurch die Blöcke leichter fließen konnten Sobald die Ladefläche erreicht war, wurde der Marmorblock mit Karren und Lastwagen transportiert, um das interessierende Gebiet zu erreichen.

Ein langer, beschwerlicher und oft gefährlicher Weg für Bergleute der Vergangenheit, der seit der Antike bis in die 60-Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts hinein Geschichte geprägt hat. Ein Job, der die menschliche Kraft belastet und viele Stunden oder sogar Tage dauern kann.

lizzatura-5-1024x676

Ein Ereignis, das die Bürger von Carrara und die vielen Nachbarländer nicht verpassen sollten, aber auch eine Möglichkeit für Touristen, die dieses Gebiet durchqueren, ist die Nachstellung der Lizzatura, der uralten Technik des Entnehmens und Transportierens von Marmorblöcken. Jedes Jahr, in den Sommermonaten, in den Steinbrüchen von Fantiscritti in der Nähe der Brücken von Vara, wird dieses alte Handwerk dank der Firma Carrara Lizzatori wiederbelebt. Die Veranstaltung, die jetzt in der gesamten Region bekannt ist, stellt nicht nur die Erinnerung an die Vergangenheit dar, sondern möchte einen Handel hervorheben, der immer im Schatten lag und dem der richtige Wert nie gegeben wurde.

Oft wird der Marmor zu einem Träger unseres Hauses. Es ist möglich, über das Internet nach professionellen Lieferanten zu suchen. Wichtig, um den Typ und die Kosten zu verstehen. Das Haus wird nur dann funktionsfähig, wenn wir wissen, wie man es benutzt. Angebot anfordern Es hilft immer zu verstehen, ob die Träume der Veränderung nützlich und funktional sind.


Meine Kontaktdaten:

Fühlen Sie sich frei, mich für Informationen zu kontaktieren, das Angebot ist kostenlos und Sie können Online anfragen oder nutzen Sie die Kontaktdaten auf dieser Seite.


Begleiten Sie uns: