küche renovierung
, , ,

Wer in diesem Jahr die Kosten für die Renovierung der Wohnung tragen muss, kann sich darauf verlassen 2017 Möbelbonus die es denjenigen ermöglichen, die bestimmte Anforderungen erfüllen können Anreize für die Umstrukturierung.

Es sollte sofort angegeben werden, dass dieser Bonus nur von denjenigen beantragt werden kann, die Schritte unternommen haben, um die Renovierung Ihrer Wohnungganz oder teilweise während der 2016 oder wird sie in der gesamten 2017 abschließen, dh durch 31 im Dezember dieses Jahres. Der Name des Bonus ergibt sich aus der Tatsache, dass sie in den Bonus passen Umstrukturierungskosten auch Einkäufe von Möbeln und allen Arten von Möbeln oder Haushaltsgeräten, die für die Durchführung des Renovierungsprojekts erforderlich sind.

Um diese Steuererleichterung beantragen zu können, müssen sowohl der Beginn als auch das Ende der Arbeiten bescheinigt werden. Die spezifischen Unterlagen können je nach Art der auszuführenden Arbeiten und dem Grundstück, auf dem die Arbeiten ausgeführt werden, variieren . Selbstverständlich müssen auch alle für die Restrukturierung anfallenden Kosten durch Vorlage aller Belege und Zahlungsrechnungen dokumentiert werden, um maximale Transparenz und Rückverfolgbarkeit aller Kosten und Restrukturierungskosten zu gewährleisten.

Die Hauptmerkmale des Möbelbonus 2017 sind die Gewährleistung eines Irpef-Abzugs, der je nach Art der durchgeführten Intervention zwischen 50 und 65% variiert, unabhängig davon, ob es sich um eine Gesamtintervention für die gesamte Wohnung handelt oder um ein einzelnes Zimmer. so wie die

 

küche renovierung

 

oder Badezimmer.

küche renovierungDer Möbelbonus kann auch nur für den Kauf von Einrichtungszubehör verwendet werden, aber nur für die Renovierung von Räumen oder Wohnungen, in denen Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden. In diesem Fall können Sie den Rabatt von 50% auf maximal 10.000 Euro nutzen. Der Abzug erfolgt nicht in einer einzigen Lösung, sondern in zehn gleichen Raten, die auf der Grundlage der getätigten Ausgaben oder auf jeden Fall unter Berücksichtigung eines Wertes von höchstens 10.000 Euro zu berechnen sind.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der berücksichtigt werden muss, ist die Deklaration der Werke, dh die Art der Intervention, die im Rahmen der Bonusanfrage deklariert wird.

 

Zum Beispiel, wenn Sie einen Bonus für die

 

küche renovierung

Steuererleichterungen können nur für den Kauf aller Geräte und Einrichtungsgegenstände für diesen bestimmten Raum beantragt werden. Daher kann man nicht daran denken, eine Kaufanfrage für ein Bett oder einen Schreibtisch zu stellen.

Auf der anderen Seite können alle Kosten im Zusammenhang mit dem Kauf von Haushaltsgeräten wie Backofen, Kühlschrank oder Geschirrspüler und Einrichtungselementen wie Spüle, Vorratskammer, Küchentischen und Stühlen usw. enthalten sein.

Abschließend sollte betont werden, dass der Möbelbonus für die Renovierung der Wohnung und den Kauf von Möbeln nicht mit den Zugeständnissen für junge Paare verwechselt werden darf, die sich immer auf die Arbeit oder den Kauf des ersten Hauses beziehen. Diese im Haushaltsgesetz 2016 vorgesehenen Zugeständnisse wurden unter anderem für 2017 nicht verlängert. Die einzige wirtschaftliche Beihilfe des Staates für den Fall der Renovierung von Häusern und des anschließenden Möbelkaufs sind die im Möbelbonus 2017 vorgesehenen „Öko-Boni für die Requalifizierung von Energie und für die Rückgewinnung von Gebäuden.

Die erforderliche Dokumentation

Um den 2017 Furniture Bonus nutzen zu können, ist es erforderlich, eine Reihe von Dokumenten vorzulegen, die sowohl das Haus als auch das Werk und schließlich die entstandenen Kosten betreffen. Mit anderen Worten, die folgenden Dokumente müssen zusammen mit der Abzugsanfrage vorgelegt werden.

  1. Antrag auf Registrierung Dies ist ein notwendiges Zertifikat, wenn die Gebäude neu gebaut werden und daher noch nicht registriert wurden.
  2. Kopie der Zahlungen von ICI und IMU.
  3. Bei Arbeiten in Eigentumswohnungen Kopie des Beschlusses der Versammlung, die die Arbeiten im Innen- und Außenbereich genehmigt. Im Falle einer Eigentümervilla oder eines Nicht-Eigentumswohnungsgebäudes ist dieses Dokument nicht erforderlich.
  4. Für Mieter ist es erforderlich, eine Kopie der Zustimmung des Eigentümers der Wohnung vorzulegen, die die Arbeiten genehmigt, und insbesondere müssen die genehmigten und nicht autorisierten Arbeiten angegeben werden.
  5. Ersatzerklärung der Bekanntmachungsurkunde mit Angabe der Startdaten der Arbeiten und einer Schätzung der Dauer der Arbeiten selbst. Darüber hinaus müssen die Art der Arbeit und diejenigen, die in die Einrichtungen des beantragten Bonus fallen, gemeldet werden.
  6. Mitteilung mit den Daten des Unternehmens, das die Arbeiten ausführt.
  7. Kopie der Zahlungen für den Kauf von Möbeln und Einrichtungsgegenständen. Es sollte beachtet werden, dass die Banküberweisung mit Angabe in der Beschreibung "Bonusmöbel" die am meisten empfohlene Zahlungsmethode für Möbel ist, um sicherzugehen, dass keine Probleme im Zusammenhang mit dem Verlust von Zahlungsbelegen auftreten. Selbstverständlich sind auch alle anderen rückverfolgbaren Zahlungsmittel angegeben.

Die möbel

In Bezug auf Möbelprämien ist es wichtig, dass klar ist, welche Möbel durch Beantragung dieser Steuererleichterung gekauft werden können. Der Möbelbonus sieht in der Tat nur den Kauf neuer und traditioneller Möbel vor, d. H. Möbel für Küche, Schlafzimmer, Wohn- / Wohnzimmer, Arbeitszimmer und Badezimmer. Es ist wichtig anzugeben, dass solche Möbel neu sein müssen, dh der durch den Bonus gewährte Steuervorteil kann nicht für den Kauf gebrauchter Möbel oder Antiquitäten verwendet werden.

Gehen Sie jedoch zu Tischen und Stühlen, Bücherschränken und Kleiderschränken, Kommoden, Regalen, Tischen und Couchtischen, Betten, Sofas und Sesseln. Bei den Sanitärartikeln werden auch in diesem Fall nur die neuen Teile in den Bonus einbezogen, während bei Renovierungsarbeiten und der Verwendung bereits vorhandener Teile eine andere Art von Einrichtung verwendet werden kann, nämlich die Gebäudeerholung.

küche renovierungBei Haushaltsgeräten sind die Möglichkeiten sehr vielfältig und die einzige Grenze liegt in der Energieklasse. Um die Vorteile des Steuerabzug Tatsächlich müssen die Geräte, die durch den Möbelbonus bereitgestellt werden, notwendigerweise der Klasse A + oder höher angehören, mit Ausnahme des klassischen Ofens, der auch der Klasse A angehören kann. Es ist jedoch zu beachten, dass der Kauf von Haushaltsgeräten nur unter die Konzessionen fällt und die Umstrukturierung während des gesamten Zeitraums erfolgt „Wohnung, während bei Arbeiten in einzelnen Räumen, wie bei der Renovierung der Küche oder des Badezimmers, nur Haushaltsgeräte, die in dem Raum verwendet werden, in dem die Arbeiten ausgeführt werden, steuerlich abgezogen werden können. Es wird daher nicht möglich sein, einen Kühlschrank abzuziehen, wenn die Arbeitserklärung die Renovierung des Badezimmers vorsieht.

Achten Sie abschließend auf Zubehör: Lampen und Kronleuchter sind nicht im Namen von Möbeln, sondern von Zubehör enthalten und können daher nicht in den abzugsfähigen Kosten berücksichtigt werden. Auf der anderen Seite gelten alle für die Sicherheit und die Verhinderung illegaler Handlungen erforderlichen Zubehörteile als abzugsfähig: Ja, daher Vorhängeschlösser und Ketten, Gucklöcher an Türen und spezielle Schlösser zum Zugangsschutz. Schließlich fallen alle Arbeiten zur Verhinderung von Haushaltsunfällen wie das Ersetzen alter, rostiger oder defekter Rohre, die Reparatur fehlerhafter Steckdosen usw. ebenfalls unter die abzugsfähigen Arbeiten.

Finden Sie heraus, wie Sie die Küche mit dem 2017-Möbelbonus auswählen können: die Zeit für den Abzug

Wie bereits erwähnt, erfolgt der durch den Möbelbonus vorgesehene Steuerabzug in zehn Raten. Diese Raten werden über zehn Jahre verteilt. Aus diesem Grund ist es während dieser Zeit wichtig, alle Unterlagen über die durchgeführten Arbeiten und Kosten aufzubewahren. Im Gegensatz zu den vorherigen mobilen Boni, wie dem 2016er, bei dem Zahlungen nur und ausschließlich per Sprechüberweisung erfolgen mussten, ist für dieses Jahr 2017 - wie bereits gesehen - eine normale Überweisung oder ein anderes nachvollziehbares Zahlungsmittel ausreichend. Quittungen, Quittungen und Rechnungen müssen jedoch aufbewahrt und für alle Kontrollen durch die Finanzbehörde zur Verfügung gestellt werden, und alle Unterlagen zu den Arbeiten müssen immer zur Hand sein.

Und genau in Bezug auf die Dokumentation zu den Arbeiten ist zu beachten, dass der für die Anforderung der Einrichtungen geplante Beginn der Arbeiten möglicherweise ab dem 31. Januar 2017 begonnen hat, obwohl der Möbelbonus bis zum 2016. Dezember XNUMX gültig ist. Der Beginn der Arbeiten muss von Dia, Scia, Cil oder Cila je nach Art der Arbeit und Art des Grundstücks, auf dem sie betrieben werden, oder bei freiem Bau mit einer einfachen Selbstzertifizierung bescheinigt werden.

Schließlich sollte immer daran erinnert werden, dass alle Arbeiten mit ausgeführt werden müssen spezialisierte Firmen, das in der Lage ist, Bescheinigungen, Quittungen und alles, was zur Erstellung von Unterlagen erforderlich ist, für die Beantragung von Steuervergünstigungen des 2017 Furniture Bonus zu erstellen.


Meine Kontaktdaten:

Fühlen Sie sich frei, mich für Informationen zu kontaktieren, das Angebot ist kostenlos und Sie können Online anfragen oder nutzen Sie die Kontaktdaten auf dieser Seite.


Begleiten Sie uns: